The Blue Spectres of Abyssal Europa

Unter dem unten angegebenen Link findet Ihr einen umfangreichen Artikel von mir, der auf „Centauri Dreams“ – einem der führenden US-Blogs über interstellare Exploration und Deep Space – veröffentlicht wurde. Meine Beschreibungen konzentrieren sich vor allem auf die mögliche Entstehung von Biolumineszenz auf Europa als Produkt konvergenter Evolutionsprozesse. Außerdem gibt es eine Fortführung von den Abenteuern Castors, die unter der Eisdecke des Jupitermondes lumineszente Theophanien verheißen. Endlich findet der Astrobiologe womöglich einen Weg, um mit den Europa-Quallen zu kommunizieren… Lest selbst:

„Claudio Flores Martinez has just finished an MSc at the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Heidelberg, Germany and is now enroute to a PhD in theoretical biology. He currently serves as a research assistant at the Developmental Biology Unit of EMBL and the University of Heidelberg’s Centre for Organismal Studies. With three papers in Acta Astronautica under his belt, Claudio is already deep into theoretical evolutionary biology, and in particular the contingency vs. convergence debate. In the paper below, he discusses how these issues couple with the possible emergence and development of life on Europa and the potential biosignatures by which we might find it, a journey that takes us deep into the nature of living systems. Just what might we encounter under that Europan ice?“

http://www.centauri-dreams.org/?p=36142

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s